Über mich

Mein Name ist Robert Franke, geboren am 03.01.1981 in Jena, in der ehemaligen DDR. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf Namens Röthenberg in der beschaulichen Altmark, in der Nähe von Osterburg und Stendal.

1998 mit 17 Jahren ließ ich mich das erste Mal tätowieren.

1999 absolvierte ich mit 18 das Gymnasium, schloss daran den Wehrdienst in der Nähe von Hannover an, um mich danach zurück in meine Heimatstadt nach Jena zum Studieren zu begeben.

2004-05 entschied ich mich dafür nach ca. 4 Jahren Studium in den verschiedensten Richtungen, wie Informatik, Politik, Germanistik und Medienwissenschaft mit dem Studieren aufzuhören. Alles, was ich bis dato angefangen hatte, fühlte sich falsch an und sollte nicht den Rest meines Lebens bestimmen.

Ich arbeitete schon während der Schulzeit, während und nach dem Studium in den verschiedensten Berufen, vom Fahrradkurier, über Helfer in Abrissunternehmen und vieles mehr, bis hin zum freien Redakteur bei einer Zeitung, ohne jemals den passenden Job für mich gefunden zu haben.

Ich zeichne seit ich denken kann

Ich habe mein Leben lang gezeichnet, als Kind, in der Schule, während der Armeezeit und während des Studiums (natürlich auch mit längeren Pausephasen). Mir war lange nicht bewusst, dass ich vielleicht einen künstlerischen oder kreativen Beruf hätte wählen sollen.

Eine Ausbildung musste her. Um die Zeit bis zur Ausbildung zu überbrücken arbeitete ich als Leiharbeiter im Schichtdienst und begann auch zu dieser Zeit mich für den Beruf des Tätowierers zu interessieren, da Einiges von meinem Verdienten in meine Körperbemalung floss.

Ich fing wieder mehr an zu zeichnen und war öfter Gast beim „Muddox Tattoo“ in Jena. Mir wurden damals schon einige Grundlagen gezeigt und ich konnte in diese Materie eintauchen. Ohne Mario und Andy vom „Muddox Tattoo“ wäre ich wohl nie Tätowierer oder Tattoo Artist geworden. Vielen Dank an die beiden.

2005 hab ich das erste Mal tätowiert

2005 brachte ich das erste Mal mit einer Nadel Farbe unter die Haut. Dies war ein einschneidendes Erlebnis und so wuchs die Idee Tätowierer werden zu wollen in mir heran.

Jedoch wollte ich erst einmal etwas „Sicheres/Handfestes“ erlernen.
Nachdem ich mich mit 26 Jahren deutschlandweit für verschiedenste Kreativberufe, wie Mediengestalter oder Fotograf usw. beworben hatte, bekam ich nach 1,5 Jahren Bewerbungszeit eine Zusage aus Lindenberg im Allgäu für den Beruf des Bauzeichners. Leider war dieser eigentlich nur meine Notlösung, falls nichts anderes funktionieren sollte.

Ich wurde Tätowierer

2006 entschloss ich mich ins Allgäu zu ziehen und lernte gleich am Anfang, meinen (heute ehemaligen) Kollegen Florian Karg kennen. Dieser hatte das „Vicious Circle Tattoo Studio“ ca. 1 Jahr zuvor eröffnet.

Wir freundeten uns recht schnell an und so konnte ich immer nach dem ich von meiner Lehre als Bauzeichner Feierabend machte, im „Vicious Circle Tattoo Studio“ meinem Wunsch Tätowierer zu werden entgegenarbeiten.

2009 nach dem ich die Ausbildung als Bauzeichner abgeschlossen hatte, kündigte ich und stieg voll im „Vicious Circle Tattoo Studio“ mit ein und begann meine Kreativität auszuleben.

Zeichnen, Tätowieren, Lernen, Conventions

Es folgten 10Jahre Tätowiererdasein, harte Arbeit, viel Zeichnen, Conventions, Lernen, Spaß, eine Menge Leute kennenlernen usw. Ich probierte verschiedene Techniken und Stile des Tätowierens, des Zeichnens und Malens, bemalte die unterschiedlichsten Materialien und begann auch mit dem Siebdruck.

2012 gründete ich die Klamottenlinie „Amoklines Clothing„, bei der mein Kollege damals mit einstieg.

Ich tätowierte zu dieser Zeit vor allem als Allrounder. Von Comic, Oldschool, über grafische Bilder, bis hin zum Realismus war alles dabei.

Der Neuanfang

2016 entschied ich mich meine Arbeitsweise und mein Leben in neue Bahnen zu lenken und stieg aus meinem alten Studio aus, um mir mein eigenes kleines Reich zu erschaffen.

Heute 2018/19 ist es nun endlich soweit und ich habe mir ein privates Tattoo Studio geschaffen, in dem ich mein kreatives Potential ganz auszuschöpfe kann, für mich und meine Kunden.

Rob.