Arbeitsweise

Studiofranke ist ein privates Tätowier- und Kreativstudio. Das heißt es gibt keine Öffnungszeiten und auch keine Laufkundschaft. Alles von der Besprechung bis über das Tätowieren erfolgt ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache.

 

Ich nehme mir für jeden Kunden/in so viel Zeit wie gebraucht wird. Dies kann auch mal mehrere Stunden in Anspruch nehmen, sorgt aber in den meisten Fällen dafür, das beide Seiten mit einem tollen Ergebnis belohnt werden.

 


 

GRUNDPRINZIPIEN:

 

Keine Vorlagen oder Bilder anderer Tätowierer.

Ich tätowiere keine Vorlagen anderer Tätowierer, keine Zeichnungen aus dem Internet und auch keine Zeichnungen von Freunden, Familienmitgliedern oder dem Kunden/in selbst. (Ihr dürft natürlich gerne rumkritzeln und Skizzen machen zum Erklären.)

Ihr dürft gerne Bilder, Zeichnungen etc. als Referenzmaterial mitbringen oder schicken, aber auch hier wieder: bitte nichts von anderen Tätowieren. (Wenn euch die Sachen von bestimmten Tätowierern gefallen, dann macht ihnen die Freude und geht auch zu diesen.)

Ausnahmen von dieser Regel mache ich nur, wenn es Bilder von Künstlern sind, die nicht selbst tätowieren, wenn es mir liegt und der Künstler aus Respekt vor seinem Schaffen um Erlaubnis gefragt wurde.

 



 

PROZESS:

 

Besprechung, Ideen, Motivfindung.

Nach einer angemessenen Besprechung erstelle ich erste grobe Skizzen, meist auch während der Besprechung mit dem Kunden/in zusammen.

Deswegen bevorzuge ich auch Besprechungen von Angesicht zu Angesicht (das ist aber natürlich nicht Pflicht). Oft ist dies jedoch nicht so einfach möglich, weswegen ich auch gerne mal am Telefon oder natürlich per eMail berate und kommuniziere.

Um mir eure Idee zu verdeutlichen könnt ihr mir ein paar Sätze schreiben oder einen Text, einen Song schicken, Plattencover etc., was euch eben inspiriert. Ihr könnt mir Bilder schicken (sh. Grundprinzipien), Fotos und Skizzen (auch selbstgezeichnet), alles was dazu dient mir zu erklären was ihr wollt.

Oder ihr nennt mir einfach ein Thema, eine Richtung in die es gehen soll, ich bin für fast alles offen.

 


 

Körperstelle, Grundidee, Termine.

Außerdem benötige ich vernünftige Bilder von der zu tätowierenden Stelle, des Körperteils, oder dem Körper. Vernünftig bedeutet, gerade abfotografiert (Smartphone/Kamera parallel zur Körperstelle), dafür sollte man die Hilfe des Partners oder eines Freundes in Anspruch nehmen. Am besten ist natürlich die entsprechende Stelle ohne Kleidung zu fotografieren (bedeckt jedoch alles, was ihr nicht zeigen wollt oder schwärzt es).

Warum ist das notwendig? Um die Tätowierungen an euren Körper und seinen Fluss anpassen zu können und um zu sehen, ob vorhandene Tattoos gecovert oder eingearbeitet werden müssen.

Nachdem die Grundidee erarbeitet ist, gibt es je nach Größe des Projektes einen oder mehre Termine. Nach der Vergabe eines Tattootermins werden 150€ als Anzahlung fällig, die entweder überwiesen oder auch per Paypal gezahlt werden können.

 


 

Designerstellung, Vorlagen werden nicht versendet.

Sobald der Termin in greifbare Nähe rückt, beginne ich mit den Vorbereitungen für die Tätowierung und arbeite das Bild aus. Ich versende keine Bilder an den Kunden/in, das Motiv gibt es am Tattootermin selbst zu sehen! Ich zeichne auch keine Vorlagen, um sie bei anderen Tätowieren stechen zu lassen!

 


 

Kaffee, Anpassen des Designs, Tattoo.

Am Tag des Termins gibt es erst einmal einen Kaffee oder Tee zum Ankommen, Runterfahren oder auch zum Kennenlernen. Danach geht es an das Erstellen der Schablone für den Körper und die letzten Anpassungen.

Wenn das erledigt ist und die Schablone auf dem Körper angebracht ist, geht es ans Tätowieren.

Gearbeitet wird dann je nach Projekt in einer oder mehreren Sitzungen.